Karaffieren

Warum einen weinin eine Karaffe füllen ?

Einen Wein in eine Karaffe füllen bedeutet, ihm eine „Schmuckschatulle“ zu bieten, in der er die subtilen Details seiner Farbe und seine vielfältige Aromapalette entfalten kann und die seinen Geschmack verfeinert, damit er möglichst intensiv zum Ausdruck kommt.
Die Karaffe ist ein Kunstwerk, aber auch das Werkzeug, das den Genuss der Verkostung noch weiter steigert.

Eine Karaffe kann auf drei spezifische Arten benutzt werden:

  • Einen junge Rotwein Karaffieren

Die jungen roten Spitzenweine, die zum Aufbewahren bestimmt sind, benötigen viele Jahre, um sich zu entfalten und ihre ganze Subtilität, ihre Eleganz und ihre Vielfalt zu offenbaren.
Durch das Karaffieren wird die Reifung des Weines beschleunigt, und er geht in nur wenigen Stunden in ein Stadium viel größerer Entfaltung über.

  • Einen reifen Rotwein Dekantieren

Ein alter Rotwein, der sich über viele Jahre in der Flasche entfaltet hat, hat eine Komplexität und eine Fülle erreicht, die man intakt an den Verkoster weitergeben muss. Ein natürlicher Bodensatz aus Tanninen und Anthocyanen (Farbpigmente des Weines) muss vor dem Servieren beseitigt werden. Parallel dazu haben sich Reduktionsnoten gebildet, denen man die Möglichkeit bieten muss, sich zu verflüchtigen.
Das Dekantieren besteht darin, den Wein vorsichtig mit einer langsamen und regelmäßigen Handbewegung aus seiner Originalflasche in die Karaffe zu gießen.

So geschont entfaltet der Wein die ganze Feinheit seines Buketts, in dem frische Fruchtnoten stärker ausgebildeten Aromen Platz gemacht haben (gekochtes Obst, Trockenfrüchte, Gewürze, Leder und sehr edle Tiernoten).

  • Einen Weißwein Karaffieren

Die von Natur aus ziemlich empfindlichen Weißweine müssen vorsichtig behandelt werden. Ein leichtes Umwälzen verfeinert ihre aromatische Reinheit und bewahrt gleichzeitig ihre Frische.

Karaffierzeit

Jungen Rotwein
1 – 4 Stunden vor dem Servieren je nach der Persönlichkeit des Weines. (Je jünger und tanninhaltiger der Wein ist, desto länger).

Reifen Rotwein
Aufgrund der Empfindlichkeit reifer Weine erfolgt das Dekantieren unmittelbar vor dem Servieren, wobei Wärmeschocks sorgfältig vermieden werden müssen (Flasche und Karaffe sollen die gleiche Temperatur haben).

Weisswein
15 Minuten bis eine Stunde vor dem Servieren. Edle Grands Crus und Liqueurweine kommen nach 1 – 2 Stunden in der Karaffe zur Geltung. Weine mit oxidativem Charakter wie der edle Vin Jaune, entfalten sich nach einem halben Tag in der Karaffe.

Wie werden karaffen gereinigt?

Nach jeder Benutzung die Karaffe mit sehr heißem Wasser ausspülen, dabei jedoch Wärmeschocks vermeiden. Danach auf dem Kopf stehend abtropfen lassen. Ein Abtropfständer für Karaffen erleichtert dies.
Im Laufe der Zeit setzt sich ein feiner Tanninfilm an den Wänden ab und lässt sie anlaufen.

Dekantiertrichter

Der ursprünglich von den Engländern zum Dekantieren von Vintage-Portweinen erdachte Dekantiertrichter behandelt auch die empfindlichsten Weine mit großer Sorgfalt. Der Filter im oberen Teil nimmt den Bodensatz auf, während das leicht gekrümmte Rohr den Wein ohne Turbulenzen am Karaffenhals entlang leitet.